Chat Support
Support

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Wardwiz

Die nachfolgend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) sollen für alle Vereinbarungen zwischen WardWiz, WardWiz Deutschland, Ysenburgerstrasse 9, D-61184 Karben, Deutschland (im Folgenden als "WardWiz" bezeichnet) und seinen Kunden bezüglich Lieferung ihrer Produkte und / oder Dienstleistungen, insbesondere der Bereitstellung von Software und deren Updates / Upgrades, Managed Services und die Erbringung der dazugehörigen Dienstleistungen angewendet werden.

Diese Bedingungen gelten auch für alle zukünftigen Verträge zwischen WardWiz und den Kunden ohne erneuten Hinweis auf diese. Zusätzlich zu diesen AGBs, gilt die EULA für die weitere Verwendung der Produkte und Dienstleistungen; der entsprechende SLA gilt zusätzlich zu diesen AGBs. Im Falle eines Konflikts zwischen diesen Bedingungen und der EULA und / oder den jeweiligen SLA, gelten die Bestimmungen dieser AGB, außer wenn eine bestimmte Regelung in der EULA oder SLA mehr zu Gunsten von WardWiz ausfällt. Diese Bedingungen haben Vorrang vor allen anderen Geschäftsbedingungen des Kunden, selbst wenn der Kunde gegenüber WardWiz seine Geschäftsbedingungen zugrunde legt, es sei denn, WardWiz hat den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden auf www.wardwiz.com zugestimmt. WardWiz behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern, zu aktualisieren oder zu bearbeiten. Solche Änderungen werden dem Kunden auf www.wardwiz.com mitgeteilt werden (E-Mail genügt) Der Kunde kann den Änderungen widersprechen.Wenn der Kunde nicht auf die Änderungen oder Teilen davon innerhalb von vier (4) Wochen nach Erhalt der Meldung (im Folgenden als "Widerspruchsfrist" bezeichnet) widerspricht, gilt dies als vom Kunden akzeptiert. Wenn der Kunde gegen die mitgeteilten Änderungen innerhalb der Frist widerspricht, wird die Vereinbarung über die vorliegenden AGB andauern oder WardWiz kann nach eigenem Ermessen alle Lizenzen oder anderen Vereinbarungen mit dem Kunden beenden. Einwände, Benachrichtigungen und andere Korrespondenz vom Kunden an WardWiz, muss an die Adresse am Ende dieser AGBs gesendet werden. 

Begriffsbestimmungen

Zugang - bedeutet den Zugang zu einem Dienst mit Hilfe eines Browsers und mit Hilfe eines Logins.

Automatische Verlängerung - bedeutet Erneuerung einer Lizenz am Ende einer Lizenzlaufzeit ohne vorherige Ankündigung.

WardWiz Freeware - bezeichnet alle Produkte und Dienstleistungen, die dem Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden.
WardWiz Shareware - bezeichnet alle Produkte und Dienstleistungen, die dem Kunden kostenlos zu Testzwecken für eine begrenzte oder unbegrenzte Lizenzlaufzeit zur Verfügung gestellt werden.

Computer - ist jede Vorrichtung, die in der Lage ist, Daten mit Hilfe einer programmierbaren Rechenvorschrift zu verarbeiten.
Endverbraucher - eine Person, die mit allen Produkten oder Dienstleistungen von WardWiz für den persönlichen Gebrauch oder für den Gebrauch innerhalb seiner / ihrer unmittelbaren Familie versorgt wird.
Kunde - ein Verbraucher und / oder Unternehmer.
Unternehmer - ist jede Person, Kapitalgesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder anderer Rechtsform, die die Produkte oder Dienstleistungen von WardWiz in ihrem oder seinem Geschäft verwendet und die  Produkte oder Dienstleistungen nicht für den privaten oder familiären Bedarf nutzt.

EULA - bedeutet den Endbenutzer-Lizenzvertrag der jeweiligen WardWiz Einheit, der durch den Kunden vor jeder Nutzung der Produkte angenommen werden muss.EULA sieht die Nutzungsrechte des Kunden für die Produkte im Rahmen der entsprechenden Vereinbarung vor und steht zum Download auf www.WardWiz.com zur Verfügung.

 Fee - bezeichnet den Preis oder die Lizenzgebühr, die für ein Produkt oder eine Dienstleistung an WardWiz bezahlt werden muss.

Lizenz - bedeutet das Recht des Kunden die Produkte oder Dienstleistungen unter gewissen Bedingungen und in Übereinstimmung mit dem Lizenzvertrag oder SLA zum jeweiligen Zeitpunkt nach Abschluss des Vertrages nutzen zu dürfen. Die Lizenz legt dar, in welcher Art und in welchem Umfang es das Recht des Kunden ist, die Produkte und / oder Dienstleistungen verwenden zu dürfen. Für die WardWiz Produkte, für die ein Update-Service vorhanden ist, gilt die Lizenz auch für laufende Updates / Upgrades während der Lizenzlaufzeit.

Lizenzlaufzeit - bedeutet den Zeitraum, für den WardWiz eine Lizenz für ein Produkt oder eine Dienstleistung und gegebenenfalls erhaltene Updates und Upgrades gewährt. Die Lizenzlaufzeit beginnt, sobald der Kunde  einen Software Key erhält oder sich einloggt.
Anmelden - bedeutet Eingabe von Kennungsinformationen in einen Managed Service von einem Kunden, um auf diesen Managed Service zugreifen zu können. Durch das Senden einer Anmeldung eines Kunden gewährt  WardWiz eine Lizenz für die Managed Services, auf welche sich die Anmeldung bezieht.
Malware - jede Software und andere Daten, die schädliche oder unerwünschte Funktionen auf Computer oder auf einem Computersystem eines Benutzers verursachen.
Managed Service - bedeutet eine durch WardWiz verwaltete Software-Anwendung, die dem Kunden über das Internet mit Hilfe eines Logins bereitgestellt wird.

Mehrfachnutzung - die gleichzeitige Verwendung von WardWiz Produkten auf mehreren Computern. Eine solche Verwendung ist nur mit Lizenzen für multiple Anwendungen für die jeweiligen WardWiz Produkte erlaubt.
One-Time-Kodex (OTC) - eine Abfolge von Zahlen, Buchstaben und / oder anderen Symbolen, die für einige WardWiz-Produkte bei der Erstinstallation in den Computer eingegeben werden muss. In solchen Fällen wird  WardWiz den Kunden ein OTC Angebot unterbreiten. Nach Eingabe eines gültigen OTC erhält der Kunde den Software Key und die Lizenzlaufzeit für diese Software ab dem jeweiligen Zeitpunkt.
Produkt - bedeutet WardWiz Software einschließlich der Update Services und Benutzerhandbücher oder andere Produkte von WardWiz.
Reseller - bedeutet einen Kunden, welchem Produkte oder Dienstleistungen ausdrücklich zum Zwecke des Weiterverkaufes zur Verfügung gestellt werden. 
Service - bedeutet Managed Service oder andere damit zusammenhängende Dienstleistungen von WardWiz.
SLA - bedeutet das Service Level Agreement der jeweiligen WardWiz Einheit, die durch den Kunden vor jeder Nutzung der Dienste angenommen werden muss. Es definiert die Nutzungsrechte des Kunden für die  jeweiligen Dienstleistungen im Rahmen der entsprechenden Vereinbarung und steht zum Download auf www.WardWiz.com zur Verfügung. 
Software - bedeutet WardWiz Computerprogramme im Objektcode-Format, einschließlich sämtlichen Updates und Upgrades die WardWiz zur Verfügung stellt und für die WardWiz eine Lizenz an einen Kunden vergibt.

Software Key - bedeutet einen verschlüsselten Code, der dem Kunden von WardWiz gegeben wird, die Software identifiziert und für die Installation und den Zugriff auf Updates / Upgrades erforderlich ist.

Der Software-Schlüssel ist ein integraler Bestandteil der Software. Durch das Senden eines Software Keys gewährt WardWiz dem Kunden die Lizenz zur Nutzung der Software für die der jeweilige Software Key gilt. 

Support - ein Dienst, den WardWiz den Kunden bietet, inklusive Helpdesk-Support für Produkte oder Dienstleistungen. 
Updates und Upgrades - bedeutet die Aktualisierung der Software. Die Einstufung des Updates als Update oder Upgrade liegt im alleinigen Ermessen von WardWiz. 
 Update Service - bezeichnet die laufende Aktualisierung der Software durch Updates und / oder Upgrades und die Bereitstellung solcher Updates und Upgrades für den Kunden durch WardWiz. Manche Software erfordert  den Update-Service für die funktionale Nutzung. WardWiz kann die Dienstleistungen bezüglich des Update Services  als Update oder Upgrade nach eigenem Ermessen gestalten und benennen.

 Update Service - bezeichnet die laufende Aktualisierung der Software durch Updates und / oder Upgrades und die Bereitstellung solcher Updates und Upgrades für den Kunden durch WardWiz. Manche Software erfordert  den Update-Service für die funktionale Nutzung. WardWiz kann die Dienstleistungen bezüglich der Update Service als Update oder Upgrade nach eigenem Ermessen gestalten und benennen

Angebot und Annahme der Vereinbarung

Die EULAs und SLAs, welche mit diesen Richtlinien zusammenhängen, sollen das Recht des Kunden bestimmen, WardWiz Produkte und/oder Services zu nutzen und zwar unter den Voraussetzungen dieser Richtlinien und den anwendbaren EULA und/oder SLA. Mit der Zahlung des vereinbarten Preises, hat der Kunde die Rechte an der Nutzung.
Für Software, für die ein Update-Service zur Verfügung steht, wird die Lizenz Folgendes enthalten: Ein nicht-exklusives, nicht übertragbares (mit Ausnahme von Abschnitt 5 unten) Recht, die Software ohne Aufpreis für die Lizenzlaufzeit zu verwenden und den Anspruch auf Zugriff auf den Update-Service während der bezahlten Lizenzlaufzeit. Bei Managed Services und Software, für die kein Update-Service vorhanden ist, wird die Lizenz ein nicht-exklusives, nicht übertragbares (mit Ausnahme von Abschnitt 5 unten) Recht enthalten, die Managed Services oder die Software während der bezahlten Lizenzlaufzeit zu verwenden. Namen in und auf den Produkten und Dienstleistungen, und jedes und alle Rechte zur Veröffentlichung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung und andere Verwertungsrechte sind Eigentum von WardWiz und werden ausschließlich von Wardwiz verwaltet.
Nachdem eine Vereinbarung zurückgenommen worden ist oder aufgehoben bzw. gekündigt wurde, so wird die Lizenz des Kunden für die Produkte oder Dienste automatisch beendet und der Kunde wird keine weiteren Rechte für Zugang oder Nutzung des Produkts oder Dienstleistungen haben. Der Kunde wird keine weiteren Updates / Upgrades von WardWiz erhalten. Dem Kunden wird geraten, seine gesamte Software zu entfernen, insbesondere die Originaldatenträger und alle Sicherungskopien und Software-Dateien, die auf seinem Computer gespeichert sind. WardWiz kann eine schriftliche Bestätigung des Kunden verlangen, dass die gesamte Software vollständig gelöscht und entfernt wurde. Software hat einen bestimmten Produktlebenszyklus, der die Betriebssysteme regelt, mit denen die Software kompatibel ist. Dieser Zyklus wird für die Vertragslaufzeit von WardWiz unterstützt. Die Software ist möglicherweise nicht kompatibel mit den Betriebssystemen, die nicht im Produktlebenszyklus beinhaltet sind oder wenn der Supportzeitraum abgelaufen ist. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an eusupport@wardwiz.com.Deshalb stellt der Produktlebenszyklus einen integralen Bestandteil des zugrunde liegenden Vertrages auf www.WardWiz.com dar.
Bestimmungen für die Nutzung von Software und Managed Service:

Bei der Verwendung der Software und / oder Managed Services, muss der Kunde jederzeit mit diesen Geschäftsbedingungen sowie den Bedingungen des EULA und / oder SLA zum Zeitpunkt der Durchführung dieser Vereinbarung, einverstanden sein. Insbesondere darf die Software nicht reproduziert, übertragen oder de-kompiliert (d.h. Rückübersetzung in den Quellcode) werden, sofern nicht ausdrücklich von der EULA erlaubt oder es nach dem Gesetz zulässig ist. Wünscht der Kunde die Software zurück zu entwickeln, zu de-kompilieren oder disassemblieren um Interoperabilität mit anderen Computerprogrammen (im Folgenden als "De-Kompilation" genannt) zu erlangen - sofern dies ausdrücklich gesetzlich zulässig ist - ist der Kunde dazu verpflichtet, WardWiz vor der De-kompilierung zu kontaktieren und dazu verpflichtet, die für die Verwirklichung einer solchen Interoperabilität notwendigen Informationen anzufordern. Wenn WardWiz diese Informationen über die Interoperabilität ohne unnötige Verzögerung überliefert, ist der Kunde nicht berechtigt die Software zu de-kompilieren. Software, für die keine besonderen Lizenzen für mehrere Verwendungen (nach den relevanten Produktinformationen) verfügbar sind, bleiben darauf beschränkt, von einem Kunden nur auf einem Computer verwendet zu werden. Sollte der Kunde den Computer wechseln, muss die Software vom Computer, auf dem die Software zuvor genutzt wurde, gelöscht werden, bevor die Neuinstallation der Software auf einem anderen Computer beginnen kann. Für Software, deren Produktinformationen spezielle Lizenzen für multiple Anwendungen anbietet, ist die Mehrfachnutzung nur zulässig, wenn der Kunde diese gekauft hat und den entsprechenden Typ oder die entsprechende Anzahl der Lizenzen durch WardWiz gewährt wurde.  

Sofern nicht ausdrücklich in der jeweiligen Lizenz erteilt, hat der Kunde nicht das Recht, durch simulantes oder mehrfaches Einloggen, Zugriff zu den Managed Services zu erhalten.
WardWiz behält sich alle Rechte vor, eine Klage zu erheben, um jede unberechtigte Nutzung von Produkten und / oder Dienstleistungen durch den Kunden zu unterbinden oder zu stoppen, einschließlich, aber nicht ausschließlich, Ansprüche aus Unterlassung und Schadensersatz. Die nicht autorisierte Nutzung durch den Kunden kann eine gesetzliche Strafverfolgung nach sich ziehen. Es wird auch auf die ergänzenden Bedingungen für den Einsatz unter den betreffenden EULA und / oder SLA aufmerksam gemacht.

Besondere Bestimmungen für Reseller: Wenn Produkte und / oder Dienstleistungen einem Reseller zur Verfügung gestellt werden, kann der Reseller die Lizenz an einen Dritten übertragen. Im Falle des Weiterverkaufs, müssen die durch WardWiz (z.B. Lizenznummern, OTCs oder Logins) ausgegebenen Seriennummern, in der Rechnung ausgewiesen werden. Der Reseller darf seinen Kunden keine Rechte an den Produkten und / oder Dienstleistungen gewähren, die anders als die dieser Geschäftsbedingungen sind, die der EULA und / oder einer SLA unterliegen. Der Reseller darf die Produkte und / oder Dienstleistungen - im Allgemeinen oder auch teilweise - nicht reproduzieren. Die Parteien erkennen an, dass Schäden, die durch einen Verstoß gegen diese Klausel durch Reseller entstehen, schwer zu bestimmen und / oder zu quantifizieren sind. Daher ist für jeden Verstoß gegen die vorstehenden Bestimmungen dieser Klausel 5, und ohne Präjustiz WardWiz's, die das Recht haben sich auf andere Rechtsmittel zu berufen, ein Schadensersatz in Höhe von 20.000 US-Dollar zu zahlen.

Weitere Ansprüche WardWiz's, aus der Verletzung dieser Vorschriften, bleiben unberührt Lieferung WardWiz Lieferverpflichtungen sollen nur durch (i) WardWiz Auftragsbestätigung, (ii) dieser AGB, (iii) dieser EULA und / oder SLA (sofern zutreffend) geregelt sein, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes zwischen den Parteien auf www.wardwiz.com vereinbart wurde. WardWiz ist dazu berechtigt, Teillieferungen durchzuführen, sofern eine Teillieferung für den Kunden zumutbar ist und die Interessen des Kunden nicht wesentlich beeinträchtigen.
Eigenschaften der gelieferten Produkte bzw. Services, welche von der Dokumentation abweichen sind kein Grund zur Reklamation, wenn diese die Performance der Produkte bzw. Service nicht negativ beeinflussen.
WardWiz behält sich vor, technische Änderungen an den Produkten und / oder Dienstleistungen durchführen zu dürfen, um die Funktionsfähigkeit und die Leistung zu verbessern oder auch für die Funktionsfähigkeit der Produkte und / oder Dienstleistungen notwendige Änderungen durchzuführen. Sollten Produkte und / oder Dienstleistungen, die durch den Kunden lizenziert wurden, durch neue Produkte und / oder Dienstleistungen aus WardWiz Produktlinie ersetzt werden und diese neuen Produkte und / oder Dienstleistungen genauso gut oder besser sind als die von den Kunden bestellten Produkte und / oder Dienstleistungen, dann hat WardWiz das Recht, eine solch neue Produktereihe und / oder Dienstleistung statt den bestellten Produkten und / oder Dienstleistungen zu liefern. Sollten Produkte und / oder Dienstleistungen von WardWiz auf Wunsch des Kunden versendet werden, trägt der Kunde die Verantwortung für die Gefahr für Beschädigung und des Verlustes ab der Freigabe für den Versand von WardWiz.
Im Falle des Erhalts der Software per Download, trägt der Kunde die Verantwortung aller Risiken, sobald der Kunde die notwendigen Software-Schlüssel erhalten hat. Sollte WardWiz's Leistung über den von WardWiz bestätigten Termin hinaus verschoben werden, kann Anspruch auf Nacherfüllung nur nach Ablauf einer angemessenen Nachfrist von mindestens 3 Wochen durch den Kunden gesetzlich geltend gemacht werden.Sollte WardWiz seinen Lieferverpflichtungen nicht nachkommen können oder die Lieferung unmöglich ausführen können, haftet WardWiz nur im Sinne der Klauseln 10 und 11 unten. Wenn eine rechtzeitige Lieferung durch Umstände unmöglich sein, die nicht nur vorübergehend und nicht WardWiz's Schuld sind (insbesondere bei Streik, Aussperrung, Nichtverfügbarkeit von Materialien, höherer Gewalt, Transporthindernisse, Werksschließungen oder Nichtverfügbarkeit der Internetverbindung), kann der Kunde innerhalb von zehn (10) Tagen schriftlich vom Vertrag zurücktreten, ohne dass es zu einer Verpflichtung der anderen Partei kommt.

Vergütung und Zahlungsbedingungen:
Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, gelten WardWiz's Gebühren ab dem Punkt der Bereitstellung und alle Versandkosten, insbesondere Verpackung, Transportkosten und Transportversicherung, sowie die geltende gesetzliche Mehrwertsteuer - wenn vorhanden - sind vom Kunden zu bezahlen.
Die Zahlungen sind sofort ohne Abzug fällig. Rechnungsbelege und Schecks werden von WardWiz nur mit einer besonderen Vereinbarung zwischen den Parteien akzeptiert und nur dann, wenn durch diese Zahlungsmittel keine zusätzlichen Kosten und Gebühren für WardWiz anfallen. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, kann WardWiz vertraglich vereinbarte oder gesetzliche Verzugszinsen für alle überfälligen Beträge ohne weitere Ankündigung verlangen.
Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, kann WardWiz sämtliche Lieferungen an den Kunden zurückhalten, einschließlich Updates und Upgrades. Kunden sollten die Folgen, die bei einer Fehlinstallation von Updates / Upgrades auftreten können, sorgfältig beachten, insbesondere dass die Schutzfunktion der Software beeinträchtigt sein kannEin Kunde kann Ansprüche gegen Wardwiz nur dann aufrechnen, wenn diese Ansprüche rechtlich bindend und ausschließlich im Zusammenhang mit der existierenden vertraglichen Bindung zwischen dem Kunden und Wardwiz stehen.

Pflichten des Kunden:

Die bestimmungsgemäße Nutzung der Software erfordert den Erhalt eines Software Keys von WardWiz bzw. einem der ermächtigten Vertriebspartner und die Installation aller Updates / Upgrades des Kunden für die jeweilige Software durch den Kunden. Hat der Kunde die aktuellen Updates / Upgrades von WardWiz nicht installiert, kann der Schutz der Software vor Computerviren und anderer Malware erheblich beeinträchtigt werden. Die Installation der Software und deren Updates / Upgrades sowie regelmäßiges Herunterladen der vollständigen und aktuellen Updates / Upgrades, fällt unter die alleinige Verantwortung des Kunden. Der Kunde sollte sich mit den wichtigsten Funktionen der Software oder Dienstleistung vertraut machen. Der Kunde trägt Sorge dafür, dass die Software oder die Services den individuellen Anforderungen und Bedürfnissen des Kunden gerecht werden. Das Setup einer funktionierenden Hardware- und Softwareumgebung für die Software oder die Services, liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden.
Das Gleiche gilt für die regelmäßige Datensicherung im EDV-System des Kunden. Der Kunde sollte die Ratschläge und Anweisungen WardWiz's zur Installation, der Aktualisierung, der Updates / Upgrades und des Betriebes der Software befolgen.
Der Kunde sollte regelmäßig WardWiz's Website (www.WardWiz.com) besuchen, um zu erfahren, ob WardWiz aktuelle Beratung anbietet und diese berücksichtigen, wenn er die Software verwendet.
Der Kunde ist dazu verpflichtet, die Software auf eigene Kosten zu installieren. Dies gilt auch im Falle, wenn bestimmte Updates / Upgrades und Releases eine Neuinstallation der Software während der Lizenzlaufzeit erfordern. Der Kunde sollte WardWiz unverzüglich über mutmaßliche oder mögliche Mängel in den bereitgestellten Produkten und / oder Dienstleistungen informieren.Der Kunde sollte WardWiz unverzüglich über Änderung seiner E-Mail-Adresse oder Kontaktinformationen informieren, um weiterhin benachrichtigt werden zu können, wenn WardWiz dem Kunden sicherheitsrelevante Informationen für die Verwendung der Software oder Services zuschicken möchte. WardWiz übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus der Nichteinhaltung dieser Informationsübertragung entstehen.

Garantie und Einschränkungen:

Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, stimmen die Funktionen der Produkte von WardWiz sowie WardWiz Serviceleistungen mit den Produktinformation und Spezifikationen von WardWiz , sowie jenen in den Benutzerhandbüchern überein. WardWiz übernimmt keine Garantie, dass die Produkte und Dienstleistungen für jeden Zweck dienen, sondern nur im Rahmen der Vereinbarungen. Der Kunde wird darauf hingewiesen und versteht, dass, basierend auf dem aktuellen Stand der Technik, Technologie-Programm-Fehler nicht von einem Software-Produkt oder einer Dienstleistung mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden können und dass es nicht möglich ist, Software oder Services zu entwickeln, die vor sämtlichen vorhandenen Viren oder anderer Malware schützen. Sollte der Kunde es versäumen, Updates und Upgrades zu installieren, erlöscht die Garantie von Wardwiz für die/das Produkt(e).
Der Kunde versichert, dass die Produkte nicht in einem Hochrisikoumfeld eingesetzt werden, welches einen permanent fehlerfreien Betrieb bedingt und in welchem ein Fehlverhalten des Produktes zur Gefährdung der Gesundheit oder des Lebens von Menschen, oder zur Gefährdung der Umwelt, oder der Gefährdung sensibler Einrichtungen (wie Atomkraftwerken, Waffensysteme, Flugnavigations- und kommunikationssysteme, Luftraumkontrolle, Lebensrettungssysteme oder Maschinen zur Erzeugung von Medikamenten oder Lebensmitteln) führt. WardWiz übernimmt keine Gewährleistung oder Garantie, dass die Produkte für den Einsatz in diesen oder in anderen stark gefährdeten Anwendungen geeignet sind..
Eventuell Kosten für die Korrektur eines Produktes wird WardWiz tragen. Werden die Mängel nicht innerhalb einer angemessenen Frist behoben oder gelingt die Reparatur und Ersatzlieferung aus anderen Gründen nicht, so kann der Kunde, in seiner Wahl, die an WardWiz zu zahlenden Gebühren reduzieren und anteilig zahlen oder - wenn die Mängel nicht unwesentlich sind - eine Kündigung des Vertrags fordern.

Schadensersatzansprüche des Kunden oder Ansprüche für Aufwendungen, die aus solchen Mängeln entstehen, werden ausschließlich mit § 11 geregelt. Wardwiz bessert kostenlos nach oder sorgt für eine Ersatzlieferung. Der Kunde kann die Vereinbarung nur kündigen, wenn Wardwiz ausreichend Zeit zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung gegeben wurde und diese nicht zum Erfolg führte. Wenn Nachbesserungen in Form von Reparatur oder Nachlieferung für WardWiz nur mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden sind, kann sich WardWiz weigern, den Mangel zu beheben und dem Kunden sein Recht auf Rücktritt oder Kündigung des Vertrags gewähren. Es gibt keine Garantie für WardWiz Freeware oder andere Produkte und /oder Dienstleistungen, die von WardWiz kostenlos zur Verfügung gestellt werden, außer der Funktionsfähigkeit des Programmes.

Das Gleiche gilt für Wardwiz Shareware. In keinem Fall ist der Kunde zu einem stetigen Zugang oder zur Anfrage auf Zugriff auf den Quellcode für die Software und / oder Managed Services berechtigt.Der Kunde sollte WardWiz unverzüglich benachrichtigen, wenn ein Dritter Ansprüche gegen den Kunden auf einen Verstoß gegen die Rechte des geistigen Eigentums auf die Produkte und / oder Managed Services erhebt.Sollte es zu einer solchen Mitteilung kommen, ob in schriftlicher oder anderer Form, hat der Kunde diese für WardWiz unverzüglich bereitzustellen. WardWiz's Haftung für Kundenverluste aufgrund von entsprechenden Rechtsverletzungen, ist auf die von WardWiz vorgesehenen Kosten für die Software oder Dienstleistungen begrenzt.Wenn der Kunde Unternehmer ist und das Produkt von WardWiz Gegenstand einer unbefristeten Lizenz ist, verjähren die Gewährleistungsansprüche des Kunden bezüglich Mängeln der Ware nach einem Jahr ab dem Beginn der Lizenzlaufzeit.

Beschränkung der Haftung für Schäden

WardWiz haftet nur für die Schäden des Kunden, die auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten WardWiz' zurückzuführen sind und sollten auf die Beträge, die der Kunde in den zwölf Monaten an Wardwiz geleistet hat, beschränkt werden.
Wenn die Produkte oder Dienstleistungen von WardWiz für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung gestellt werden, verjähren WardWiz' Verbindlichkeiten für Mängel zum Zeitpunkt der Kündigung der Vereinbarung.
Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für alle WardWiz Vertreter, einschließlich, aber nicht beschränkt auf dessen Direktoren, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen.
Eigentumsvorbehalt, Transfer zur Sicherheit
WardWiz bleibt Eigentümer seiner Produkt(e), Waren und Dienstleistungen bis zur vollständigen Bezahlung. Kann der Kunde nicht zahlen, kann WardWiz die Produkt(e) zurückverlangen. Die Nutzungsbedingungen, sofern der Kunde kein Eigentümer ist, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Eigentum festgelegt in Abschnitt 4 oben, bleiben von dieser Klausel unberührt. Verkauft der Kunde die Produkte und Dienstleistungen von WardWiz, bevor der Kunde selbst die von WardWiz vorgesehene Gebühr gezahlt hat, vereinbaren der Kunde und WardWiz, dass die Einnahmen aus der Weiterveräußerung an WardWiz gehen.
Sollten die Produkte und Dienstleistungen zusammen mit anderen Gegenständen zur Verfügung gestellt werden, wird die Abtretung der Einnahmen auf den Wert der WardWiz Produkte und Dienstleistungen beschränkt.
WardWiz kann die Zuordnung oder die Nachfrage offenlegen, sodass der Kunde den Schuldner über die Abtretung der Vereinbarung informiert.
Falls erforderlich, muss der Kunde die Einnahmen jederzeit auf WardWiz's Anforderung offenlegen. Die Nachfrage nach Rückgabe des Produkts von WardWiz, ist kein ausreichender Grund für Rücktritt oder Kündigung des Vertrages, es sei denn WardWiz rät dem Kunden ausdrücklich dazu.
Die Lizenz des Kunden, um die Produkte und Dienstleistungen zu verwenden, verfällt umgehend nach Rücksendung des Produkts an WardWiz.Sämtliche Sicherungskopien, die durch den Kunden für den eigenen Gebrauch gemacht wurden, müssen an WardWiz zurückgegeben oder vom Kunden gelöscht werden.

Verschiedenes

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, oder unwirksam oder undurchführbar werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen gültig und durchsetzbar.

Alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen für Transporte, Kauf und Nutzung der Produkte und Dienstleistungen im Zielland, liegen in der Verantwortlichkeit des Kunden.